banner

Nachricht

Mar 31, 2023

Eine unsachgemäße Installation der Zierleisten führt später zu Holzfäule

Stunden bevor ich begann, diese Kolumne zu schreiben, parkte ich mit meinem Auto rückwärts auf einem Parkplatz vor der Kirche. Direkt vor mir befand sich eine ältere Garage auf dem Kirchengelände, die gerade umgebaut wurde. Es werden neue Vinylverkleidungen installiert, und ich vermute, dass die gesamte Zierleiste mit vorlackiertem Aluminiumband umwickelt wird.

Um das Garagentor herum waren neue Verkleidungsbretter angebracht worden, weil der Umbauer die Öffnung vergrößert hatte. Ich war entsetzt, als ich sah, dass er die blanken Zierbretter aus Zedernholz in direktem Kontakt mit dem Asphaltbelag und dem Boden an der Gebäudeecke platziert hatte. Zu seiner Verteidigung: Diese Garage sei vor Jahrzehnten zu niedrig gebaut worden.

Ich glaube, der ursprüngliche Bauherr hat gerade eine Betonplatte nur einen Zentimeter über dem Boden um die Garage herum gegossen. Was für ein trauriger Fehler (wie Königin Cersei in „Game of Thrones“ zu Lord Stark sagt).

Meine liebe Frau war vorausgegangen, um der prallen Sonne zu entkommen, als ich anhielt, Fotos machte und mir genau ansah, was vor sich ging. Als ich mich umdrehte und über die Schotterauffahrt ging, begannen meine winzigen grauen Zellen zu schießen und stellten alle möglichen rhetorischen Fragen:

Warum hat dieser Sanierer kein behandeltes Holz für die Verkleidungsbretter verwendet, da er zweifellos weiß, dass sie sich mit der Zeit mit Wasser vollsaugen und in nur wenigen Jahren verfaulen? Das Aluminium-Spulenmaterial verhindert nicht, dass Wasser in das Holz eindringt.

More Builder: Ein personalisierter – und kostenloser – Service zur Lösung Ihrer Heimwerkerprobleme

Wenn er keine andere Wahl hatte, als Zedernholz zu verwenden, warum hat er das Holz dann nicht an allen Seiten und Kanten mit mindestens zwei Schichten gestrichen, um das Eindringen von Wasser in das Holz wirklich zu erschweren?

Hat das Kirchenbaukomitee die Spezifikationen für den Auftrag verfasst, und wie konnte ihnen dieser eklatante Fehler entgangen sein? Ich bin nicht freiwillig in diesem Ausschuss, weil ich allergisch auf Dramen reagiere.

Dann dachte ich daran, wie viel Glück ich hatte, in Cincinnati aufzuwachsen, umgeben von älteren Häusern, die von Bauherren und Tischlern gebaut wurden, die ihren Beruf als Berufung und nicht als Job betrachteten. Sie gaben jahrzehntelange Bauerfahrung und ihr Wissen darüber, wie man Holzfäule verhindert, an die Auszubildenden weiter.

Eine Bautechnik, die man oft in älteren Häusern sieht – und ich beziehe mich auf solche, die im späten 18. und frühen 20. Jahrhundert gebaut wurden – besteht darin, dass sich die Oberseite des Fundaments oft zwei oder mehr Fuß über dem Boden befand. Dadurch blieb die Holzverkleidung weit außerhalb der Spritzzone des fallenden Regens.

Diese Technik sparte auch Kosten für Aushubarbeiten, da die Kellerlöcher nicht so tief sein mussten. Hohe Fundamente wie dieses boten auch Platz für den Einbau von Bedienfenstern in das Fundament, um Belüftung und Licht in die Kellerräume zu ermöglichen.

Als ich an der Kirchentür stand, brachte ich das alles mit der aktuellen Bauordnung in Zusammenhang. Dann dachte ich über die großartigen Werke von JRR Tolkien in seiner Buchreihe „Der Herr der Ringe“ nach. Er schrieb: „Und einige Dinge, die man nicht hätte vergessen dürfen, gingen verloren. Die Geschichte wurde zur Legende. Die Legende wurde zum Mythos. Und zweieinhalbtausend Jahre lang entschwand der Ring jeglichem Wissen.“

So viel angesammeltes Bauwissen nimmt den Weg des Rings. Die aktuelle Bauordnung erlaubt Holzverkleidungen, die denen von Häusern sehr nahe kommen. Ich führe ständig telefonische Beratungen mit Menschen durch, in deren Häuser Wasser eindringt, weil die Oberseite des Fundaments viel zu nah am Boden liegt. Wenn dies geschieht, kann es schwierig sein, eine gute, positive Entwässerung vom Fundament weg zu erreichen.

Mehr Builder: Gute Anschlussbleche schützen vor Dachlecks

Ich dachte an einige Landschaftsgärtner und ahnungslose Hausbesitzer, die Mulch in Pflanzbeeten aufhäufen und Dämme bauen, durch die Wasser in die Häuser eindringen kann.

Ich habe darüber nachgedacht, warum Grundschulen und weiterführende Schulen nicht das Heimwerken und die grundlegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber, was innerhalb und außerhalb Ihres Zuhauses vor sich geht, lehren. Können Sie sich die Magie eines einjährigen Experiments in der Grundschule vorstellen, bei dem Kinder einfach unbehandelte Holzstücke nehmen und diese monatelang auf den Boden legen? Im Frühjahr untersuchen sie sie und stellen fest, dass sie zu faulen beginnen.

Wenn es Ihnen bei all dem genauso geht wie mir, ist es an der Zeit, aktiv zu werden. Einmal im Monat müssen Sie an den Sitzungen Ihres Schulausschusses teilnehmen und über diese Lücke im Lehrplan sprechen. Geben Sie Beispiele aus dem wirklichen Leben, warum Jungen und Mädchen beigebracht werden müssen, wie die Dinge in und um das Zuhause herum funktionieren. Dieses Wissen ist von unschätzbarem Wert.

Es ist inakzeptabel, dass all dieses gesammelte Wissen von der Geschichte zur Legende oder zum Mythos übergeht. Aus diesem Grund wird jedes Wort, das ich jemals geschrieben habe, auf meiner Website AsktheBuilder.com gespeichert. Es ist für Sie und alle künftigen Ungeborenen da, sodass das, was ich weiß, nicht aus dem Wissen verschwindet.

Abonnieren Sie Tims kostenlosen Newsletter auf AsktheBuilder.com. Tim streamt jetzt von Montag bis Freitag um 16:00 Uhr Eastern Time Live-Videos auf youtube.com/askthebuilder.

„The Home You Own“ soll Ihnen dabei helfen, das Zuhause, in dem Sie leben, zu verstehen.

DIYs, die Sie tatsächlich selbst machen können: Lassen Sie sich von diesen Heimprojekten nicht einschüchtern. Überlegen Sie, welche Renovierungen Ihrem Zuhause (einschließlich Küche und Bad) den größten Mehrwert verleihen, was Sie tatsächlich an einem Wochenende erledigen können und alles dazwischen.

Ihr Zuhause + Klimawandel: Egal, ob Sie Ihr Zuhause für ein Elektrofahrzeug vorbereiten oder mit der Kompostierung beginnen möchten, wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen, nachhaltiger zu leben.

Pflanzen und Haustiere: Ihre pelzigen Freunde und Grünpflanzen bringen mehr Leben in Ihre Räume. Für Ihren grünen Daumen finden Sie Tipps, wie Sie bei Zimmerpflanzen Geld sparen und Ihre Pflanzen länger am Leben halten können. Haustiere können ein Haus zu einem Zuhause machen, aber es ist nicht immer einfach, Ihre Katzen davon abzuhalten, die Möbel zu zerkratzen.

Halten Sie Ihr Zuhause sauber und organisiert: Wir stellen die wichtigsten Reinigungsmittel vor, die Sie benötigen, und weisen auf die 11 keimtötenden Stellen hin, die oft übersehen werden. Hören Sie außerdem Tipps von professionellen Organisatoren zur Maximierung der Thekenfläche.

Instandhaltung Ihres Hauses: Durch die notwendige Instandhaltung Ihres Hauses können Sie auf lange Sicht Tausende sparen. Von der Dachrinnenreinigung und der Vorbereitung Ihres Kamins für den Winter bis hin zu dem, was zu tun ist, wenn Ihr Keller überschwemmt wird.

Kontaktieren Sie uns: Möchten Sie Ihr erstes Eigenheim kaufen? Sie haben Fragen zum Thema Heimwerken oder Wohneigentum? Wir sind hier, um Ihnen bei Ihrem nächsten Heimprojekt zu helfen.

AKTIE